Childaid Network

Gute Bildung für die Kinder in Bangladesch

Schulzimmer in Bangladesch

04

Apr 19

0

Mit starken erfahrenen Partnern verhelfen wir in einem neuen Projekt in Nordbangladesch 18.000 Kindern in 60 Schulen Zugang zu qualitativ hochwertiger Vor- und Grundschulbildung. Viele von ihnen leben in extremer Armut. Wir begleiten die Schulen intensiv mit Sozialarbeitern, helfen beim Erwerb von Lernmaterialien und Büchern. Fortbildungen für Lehrer sollen die Qualität des Unterrichts verbessern und Schulabbruchquoten senken. Mit reformpädagogischen Konzepten werden insbesondere lernschwache Schüler besser gefördert.

Kinder hungern, gute Schule findet kaum statt

Im Durchschnitt erhalten Kinder aus extrem armen Familien in Nordbangladesch weniger als 80 % der nötigen Kalorienzufuhr. Der lange Schulweg zu Fuß fällt dann schwer, die Konzentration im Unterricht leidet. Vor allem Mädchen dürfen nicht zur Schule, wenn diese zu weit entfernt liegt. Oft fehlt auch Geld für die Lernmaterialien und die Arbeitskraft der Kinder wird zu Hause oder auf dem Acker gebraucht.

Vorschulbildung für die Jüngsten

Im Rahmen eines einjährigen Vorbereitungsprogramms werden die Kinder optimal auf den Schulbesuch vorbereitet. Unsere Erfahrungen aus anderen Projektländern zeigen, dass der Besuch einer Vorschule den schulischen Erfolg nachhaltig verbessert und die Schulabbruchquote messbar senkt. Der Staat Bangladesch ist bereit, diese Einrichtungen dann zu übernehmen.

BMZ vervierfacht die Projektmittel

Jeder Euro von Childaid Network wird vom BMZ vervierfacht. Für den Anteil von Childaid Network in Höhe von 166.667 € über 4 Jahre suchen wir noch Förderer.

Lesen Sie unseren Bericht „Gute Schulbildung für benachteiligte Kinder in Bangladesch“