Childaid Network

Unser Team

Childaid-Network-Herz-Strassenkinder-Snehalaya-20070218

 

Wir helfen, dass Ihre Spende ankommt

Der Erfolg von Childaid Network wird getragen von dem engagierten Zusammenwirken vieler Menschen, die sich in Deutschland und vor Ort mit ganzem Herzen für unsere Bildungsprojekte einsetzen. Hier stellen wir Ihnen einige Mitglieder unseres wachsenden Teams vor, präsentieren, was sie motiviert und bewegt – und beschreiben, wie sie dazu beitragen, dass Ihre Spenden wirklich helfen.

Dr. Martin Kasper

Seit 2006 wirke ich ehrenamtlich hauptamtlich für die Stiftung. Ich verbürge mich für den guten Einsatz der Mittel.

Es ist meine Berufung, bedürftigen Kindern eine gute Zukunft zu ermöglichen. Ich empfinde es als großen Luxus, dass ich mich dafür so intensiv engagieren kann.


Michael Legeland

Als ehrenamtliches Vorstandsmitglied für die Finanzen stehe ich dafür gerade, dass unsere Kostenstruktur sehr schlank bleibt, alle Auflagen für Gemeinnützigkeit erfüllt werden und Ihre Spenden gut im Projekt ankommen.

Die Arbeit für Childaid Network erlebe ich als sinnvoll: Menschliches Engagement verbindet sich hier mit Professionalität zum Wohle benachteiligter Kinder.


Dr. Ute Nieschalk

Als ehrenamtliches Vorstandsmitglied trage ich Sorge dafür, dass wir das Vertrauen unserer Spender immer verdienen. Insbesondere kümmere ich mich um Kooperationen, die Projekte in Nepal und die Organisation des Teams. Mich motiviert, dass ich bei Childaid Network gemeinsam mit interessanten und kompetenten Menschen einen Beitrag zu mehr Bildungsgerechtigkeit, zu mehr Eigenverantwortung und dadurch letztlich zu mehr Frieden in dieser Welt leisten kann.


Bettina Dilger

Bettina Dilger

Damit unsere Kommunikation mit Ihnen bestmöglich klappt, pflege ich die Adressen, helfe bei der Korrespondenz, organisiere Veranstaltungen und manage unser Büro.

Mein Wunsch ist es, dass durch meine Arbeit die Projekte weiter wachsen können und immer mehr Kindern geholfen wird.


Sandra Hörbelt

Mir liegen die Kinder unserer Snehalaya-Heime in Guwahati sehr am Herzen, ich möchte sie gut versorgt wissen. Mit der Organisation von Charity-Sale Events im Freundeskreis und einer jährlichen Weihnachtsaktion bei meinem Arbeitgeber helfe ich mit, Spenden zu gewinnen und neue Sponsoren zu finden. Ich besuche unsere Kinderheime regelmäßig auf eigene Kosten, um meinen Spendern aus erster Hand Bericht erstatten zu können und empfinde die Begegnungen mit den Kindern als Belohnung.


Sibylle Bach

Damit Ihre Spende auch wirklich gut ankommt, prüfe ich unsere Projekte und schaue, ob Verträge eingehalten wurden und alles richtig dokumentiert ist. Denn auch das Finanzamt soll keinen Anlass zu Beanstandungen haben.


Claudia Passow

Unsere Flyer und Drucksachen, und nicht zuletzt auch unser „Durchblick“ sollen ein modernes, ansprechendes Design und stimmige Texte haben, damit sie professionell und überzeugend wirken. Dafür sorge ich ehrenamtlich.


Andreas Börner

Ich engagiere mich ehrenamtlich für überzeugende Strategien und wirksames Marketing. Konzepte, die in der Wirtschaft erfolgreich sind, können oft auch uns weiterhelfen.


Robert Ewers

Als Projektmanager bin ich dafür verantwortlich, dass unsere Fördergelder gute Wirkung entfalten. Ich steuere die Projektabwicklung für Nordostindien, begleite die Projekte dort persönlich und koordiniere die Zusammenarbeit mit unseren Partnern vor Ort.

Die wirkungsvollen Konzepte und die Partnerschaft auf Augenhöhe bestimmten meine Entscheidung, für Childaid Network zu arbeiten. Mich motiviert es zu erleben, wie die Projekte vor Ort Früchte tragen.


Imke Meijsen

Ich bin dafür verantwortlich, dass Ihre Spende richtig verbucht wird, die Quittungen und Abrechnungen korrekt erstellt werden und die Zahlen am Ende des Jahres stimmen. Bei Childaid Network weiß ich, dass Ihre Spende im Projekt gut ankommt. Mir ist es wichtig, eine sinnvolle Aufgabe zu haben, wenig Bürokratie und kurze Kommunikationswege im Team.


Dr. Karl-Heinz Zinnecker

Aufgrund meiner langen Berufserfahrung in vielen Ländern der Welt macht es mir Freude, Childaid Network ehrenamtlich bei Planung, Durchführung und Überwachung von Berufsbildungsprojekten zu unterstützen.
Dabei begeistert mich, was sich vor Ort mit zum Teil einfachen Mitteln für die Menschen erreichen lässt.


Frederik Hesse

Ich setze mich ehrenamtlich dafür ein, dass unsere IT funktioniert und die Webseite inhaltlich, optisch und technisch immer auf dem neuesten Stand ist.


Malte Martensen

In meiner Freizeit berate ich Projektteams in Guwahati bei der Modernisierung und dem Ausbau eines großen Berufsbildungszentrums. Ich versuche anzuspornen und nutze das beste Know-How, um so den Projekterfolg zu erleichtern.

Ich möchte mit meiner Erfahrung in Management und Beratung dazu beitragen, dass junge Menschen auch in anderen Regionen der Erde eine echte Chance bekommen.


Dagmar von Tschurtschenthaler

Ehrenamtlich repräsentiere ich die Freunde des Barefoot College und bilde die Brücke zu einem wichtigen Kooperationspartner von Childaid Network, dem Barefoot College in Rajasthan, und betreue die Sponsoren für diese Projekte.

Ich bin überzeugt, dass wir nur gemeinschaftlich und gut vernetzt dazu beitragen können, dass die erschreckende Armut von Kinder gelindert und langfristig beendet werden kann.


Petra Schwägerl

Ich sorge ehrenamtlich dafür, dass wir in der Öffentlichkeit gut dastehen. Ich organisiere Veranstaltungen, Aktionen und Team-Events und trage so dazu bei, dass wir noch bekannter werden und das Team positiv gestimmt ist.


Thomas Brinkmann

Am Taunus-Gymnasium in Königstein motiviere ich die Schüler zu Aktionen im Interesse der Kinder in den Projektregionen. Ich war selber schon zweimal in Nordostindien und habe dort unterrichtet.


Sarah Sommer

Sechs Monate habe ich vor Ort in Guwahati im Waisenheim und in der Schule in Amguri gewirkt. Die Kinder sind mir sehr ans Herz gewachsen. Und ich bin an den Herausforderungen gewachsen.