Childaid Network

Jochen und Stephan radeln über die Alpen für Kinder-in-Not

11

Jul 16

0

Und hier der aktuelle Bericht vom zweiten Radlertag (11.7.)

Hallo zusammen,

jetzt sind wir in Nauders – Etappe zwei haben wir nach 52 km mit 1250 Höhenmetern hinter uns gebracht.

Start heute Morgen bei herrlichem Sonnenschein, fuhren wir am Schloss Landeck vorbei hinauf zur „Via Claudia Augusta“, seinerzeit eine der wichtigsten Römerstaßen, die den Süddeutschen Raum mit Norditalien verbunden hat.

Einige Passagen durch das Oberwimmertal stellten sich als durchaus anspruchsvoll heraus, sogar Schiebeeinheiten waren unvermeidbar. Hinter Pfunds führte die Strecke einige Kilometer durch die Schweiz, die Grenzkontrollen an der EU- Außengrenze erwiesen sich als machbar. Abschließend ging es über 11 Serpentinen hinauf zur Norbertshöhe (1.405 m über NN) und weiter nach Nauders. Gerade in unserer Unterkunft angekommen, hat sich ein heftiges Gewitter entladen – alles richtig gemacht.

IMG_0576IMG_0586IMG_0602

Bild 1: Einstieg zur Via Claudia oberhalb Landecks

Bild 2: Abfahrt zum Inn unterhalb von Serfaus

Bild 3: Brücke am Altfinstermünz, Grenze zur Schweiz

Ihr könnt Euch auch regelmäßig über den Fortschritt im Blog informieren, wir werden über unseren Tour- und Spendenfortschritt berichten

https://www.childaid.net/blog

Auf der Childaid Seite könnt ihr auch weiterhin direkt Eure Spende erfassen. Wir freuen uns über jede weitere Unterstützung: https://www.childaid.net/aktuelle-aktion-alpenquerung-mit-dem-fahrrad

Herzlichen Dank und Grüße

Stephan & Jochen

 

Und hier die aktuelle Meldung vom ersten Radlertag (10.7.)

Hallo zusammen,

der erste Tag ist geschafft. Nach 62 km und 1130 Höhenmetern haben wir Landeck erreicht. Trotz Allgäuer Führung machten wir einen ungeplanten Abstecher in Richtung Zammer Skihütte und durften noch 100 Höhenmeter mehr als geplant absolvieren – das Ganze bei durchweg über 30 Grad und einem ganz besonderen „Handicap“, von dem wir am Ende der Tour berichten werden. Nochmal ein großes Dankeschön an Thomas Müller, war eine super Sache, dass Du dabei warst. Morgen geht es weiter nach Nauders.

Bild 1: Kurzer Stopp am Fernpass

Bild 2: Blick auf den Weißensee

Bild 3: Abfahrt auf dem alten Römerweg Richtung Nassereith

Die Spendenergebnisse sind erfreulich – Danke an alle. Ihr könnt Euch auch regelmäßig über den Fortschritt im Blog informieren, wir werden über unseren Tour- und Spendenfortschritt berichten

https://www.childaid.net/blog

123

 

Auf der Childaid Seite könnt ihr auch weiterhin direkt Eure Spende erfassen. Wir freuen uns über jede weitere Unterstützung: https://www.childaid.net/aktuelle-aktion-alpenquerung-mit-dem-fahrrad

 

Viele Grüße

Stephan & Jochen

 

 

201606 Childaid Amguri Stephan und Jochen

Hallo zusammen,

Am Sonntag, den 10. Juli, werden wir unsere Tour über die Alpen mit dem Mountainbike starten. Das Training haben wir abgeschlossen. In diesem Zusammenhang haben wir auch von dem Begriff „Tapering“ (https://de.wikipedia.org/wiki/Tapering) erfahren, die eindeutig angenehmste Zeit der Vorbereitung. Wir fühlen uns gut gerüstet – hoffentlich trügt dieses Gefühl nicht.

Unsere erste Etappe wird uns am Sonntag von Ehrwald über den Fernpass nach Landeck führen. Bereits vor Beginn unserer Tour eine sehr positive Überraschung: an diesem ersten Tag werden wir von Thomas Müller – ein echter Allgäuer –  begleitet. Uns als Flachlandtiroler kommt natürlich seine Erfahrung entgegen, so dass wir uns nicht gleich auf der ersten Etappe hoffnungslos verfahren.

Viel wichtiger ist es natürlich, schon jetzt ein riesiges Dankeschön an die zahlreichen Spender auszusprechen. Insg. haben sich schon mehr als 40 Personen an dem Projekt in Indien beteiligt (siehe auch Spendenbarometer). Wir hoffen, dass dies weitere von Euch inspirieren wird und wir gemeinsam den Kindern in Indien eine gute Unterstützung für eine qualifizierte Ausbildung bieten können.

Stephan Bode und Jochen Fortner