Childaid Network

Berufsschüler produzieren 20.000 Masken (Meghalaya, Nordostindien)

01

Jun 20

0

In den Berufsbildungsprogrammen von Childaid Network werden jährlich viele tausend arbeitslose Jugendliche qualifiziert, so dass sie sich und ihre Familien gut unterstützen können. Wie alle Ausbildungsprogramme ruhen die Kurse nun, doch das bietet auch Chancen.

Um gegen die Verbreitung der Pandemie zu helfen, haben Auszubildende unserer Berufsbildungskurse schnell die Produktion von Gesichtsmasken erlernt. Mit Hilfe des Projektpartners Aide et Action konnten diverse Teilnehmer unserer Berufsbildungsprogramme mobilisiert werden, die schon im April rund 20.000 Masken hergestellt haben. Die Masken werden – gesponsert von der Regierung – kostenlos an Gesundheitspersonal, Polizisten, Mitarbeiter zentraler Institutionen sowie an die bedürftige Öffentlichkeit und an gefährdete Freunde im Gesundheitsdienst und in öffentlichen Aufgaben verteilt.

Die Frauen und Jugendlichen, zumeist junge Damen, sind Lehrlinge unserer Berufsbildungsprogramme. Sie erhalten eine Ausbildung zur Schneiderin. Viele machen sich nach der Ausbildung selbstständig und sind dann in der Lage, ein ausreichendes Einkommen für ihre Familien zu erwirtschaften.

Win-Win Situation für alle Seiten trotz schwieriger Zeiten

Durch die Bemühungen der Projektmitarbeiter erhalten die Berufsschülerinnen kostenlosen Stoff von den District Commerce & Industries Centers (DCIC) für die Maskenherstellung und können ihre Nähkenntnisse weiter vertiefen. Im Mai 2020 waren 52 Auszubildende und Alumni aus 5 Distrikten aktiv an dieser Initiative beteiligt. Für jede verkaufte Maske erhalten sie durchschnittlich INR 7, weniger als 10c.

Die Auszubildenden und ihre Familien, die größtenteils aus den ärmsten Bevölkerungsgruppen stammen, können durch diese Bezahlung ihren Lebensunterhalt absichern. Gleichzeitig können sie mit ihrer Arbeit einen wichtigen Beitrag zur Bekämpfung der Pandemie leisten.

Eine neue Lebensperspektive für 31 €

Wir möchten den Jugendlichen den Abschluss ihrer Berufsausbildung ermöglichen, damit sie nach der Krise auf eigenen Beinen stehen können. Die komplette Ausbildung und Nachbetreuung eines Jugendlichen kostet nur 31 €. Bitte unterstützen Sie uns, damit wir diesen jungen Menschen einen besseren Start in die Zukunft ermöglichen können!

Lesen Sie hier mehr zu unseren Berufsbildungsprojekten.