Dritter Hilfskonvoi für Bhandar läuft an

Ein kurzes Update zu den Aktivitäten in Nepal. Was passiert nun weiter?

– Unser Team vor Ort, FRADS, hatte am Pfingst- Sonntag eine Sondersitzung, um die nächsten Schritte zu beschließen.
– Es ist ein dritter Notfallkonvoi eingesetzt worden. (Leider sind die Preise für Zeltplanen durch den Engpass in Nepal deutlich gestiegen, es werden jetzt aber auch größere, dickere Planen gekauft)
– Jede zerstörte Schule bekommt ein Materialkit, um Behelfsräume einrichten zu können, so dass der Unterricht bald fortgesetzt werden kann.
– Wir bilden ein Team für den Wiederaufbau und integrieren dort Bauleiter, erfahrene Architekten und lokale Meinungsführer

– Wir sind intensiv dabei, uns mit anderen Organisationen auszutauschen zu kostengünstigem, aber Erdbebensicherem Bauen

– Erste Anträge für Drittmittelzuschüsse sind in Vorbereitung.

In Kürze gibt es mehr Details

Jetzt anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Scroll to Top