Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

BRAINDRAIN REDUZIEREN. Was kann man tun, damit Talente in der Region bleiben?

16. Februar 2023 , 19:00 20:30

Viele gut gebildete Menschen sehen in ihrer Heimat keine Perspektive. Weltweit weisen die Länder des globalen Südens die höchsten Migrationsraten auf. Regionen verlieren Ressourcen, die für wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen dringend nötig wären. Gemeinsam mit Experten für Entwicklungsökonomie und Migrationspolitik möchten wir das Thema mit seinen unterschiedlichen Facetten näher beleuchten und über Ursachen und Wirkungen diskutieren. Wir reflektieren auch, welche Beiträge lokale Anreize und Programme leisten können, um Abwanderung von Talenten aus ländlichen Gebieten zu bremsen?

Zusammen mit dem Haus am Dom, Frankfurt möchten wir Sie herzlich einladen, an der geplanten Podiumsdiskussion am 16. Februar 2023 um 19 Uhr teilzunehmen. Gerne begrüßen wir Sie bereits ab 18 Uhr im Foyer zu einem Aperitif und Gesprächen.

Unsere Podiumsgäste

Prof. Stefan Klonner

Prof. Dr. Stefan Klonner

Stefan Klonner ist seit 2010 Professor und Leiter der Abteilung Entwicklungsökonomie am Südasien-Institut der Universität Heidelberg. Zuvor war er an der Goethe-Universität in Frankfurt, sowie an den Universitäten Yale und Cornell in den USA tätig. Seine Forschungsschwerpunkte sind Kreditmärkte, Gesundheit und Armutsreduzierung in Entwicklungsländern, insbesondere Indien. Ein aktuelles Forschungsprojekt zu Gender-Fragen führte ihn zuletzt auch nach Nordostindien.

Dr. Benjamin Schraven

Dr. Benjamin Schraven

Entwicklungsforscher und Experte für Migrationspolitik, arbeitet zu Themen wie klimabedingter Migration, Migrationstrends in Afrika oder Migration im Kontext der Entwicklungspolitik. Dr. Schraven ist Associate Fellow des German Institute of Development and Sustainability (IDOS) und berät diverse Institutionen im Bereich der Entwicklungs- und Migrationspolitik, darunter BMZ, GIZ, Weltbank und Europäische Kommission. Er publiziert regelmäßig in wissenschaftlichen Fachzeitschriften sowie in überregionalen (internationalen) Tageszeitungen wie der Washington Post und der ZEIT. 

Ort

Haus am Dom Frankfurt, Domplatz 3, 60311 Frankfurt

Kostenlos

Anmeldung

35 Teilnehmer
Hier können Sie sich zur Veranstaltung anmelden
Scroll to Top