Inklusiver und gerechter Zugang zu Vor- und Grundschuldbildung

Mit einem Großvorhaben implementieren unsere lokalen Projektpartner DASCOH und MJSKS ein Qualitätsbildungsprojekt in zwei ländlichen Distrikten im Nordwesten Bangladeschs. Das Projekt wird vor Ort von unserem Partner NETZ Partnerschaft für Entwicklung und Gerechtigkeit e.V. begleitet. Über vier Jahre erreichen wir damit 15.000 Mädchen und Jungen an 60 staatlichen Vor- und Grundschulen.

In den Projektregionen bricht derzeit jedes fünfte Kind die Schule vorzeitig ab. Weniger als 20 % der Vorschullehrkräfte verfügen über die notwendige Ausbildung, um altersgerechte und kinderzentrierte Lehrmethoden anzuwenden. Die lokalen Gemeinschaften haben nicht das nötige Wissen, um sich für die Verwirklichung des Rechts auf Bildung der Kinder einzusetzen.

Nachhaltige Strukturen für Bildungsqualität

Die Regierung hat ihr Versprechen, jedem Kind den Zugang zu Vorschulunterricht zu ermöglichen, bisher nicht halten können. An 18 der unterstützten Schulen werden die Vorschulen daher erst neu eingerichtet. An allen 60 Schulen werden dringend benötigte Renovierungsarbeiten vorgenommen und altersgerechte Lehr- und Lernmaterialien beschafft. Die Lehrkräfte erhalten Weiterbildungen und umfassende Begleitung. Die Gemeindemitglieder und die Eltern der Schüler und Schülerinnen werden dafür mobilisiert, sich in Schulkomitees zu engagieren. Durch Advocacy-Arbeit und Vernetzung auf allen Ebenen wird das Bewusstsein der Bildungsbehörden für die Herausforderungen vor Ort erhöht.

Förderung von Inklusion und Gleichberechtigung

Der Schwerpunkt der Projektaktivitäten liegt auf der Förderung von Mädchen, Kindern aus indigenen Gemeinschaften und religiösen Minderheiten sowie Schülern und Schülerinnen mit einer körperlichen oder geistigen Behinderung. Die Bildungssozialarbeiterinnen des Projektes widmen diesen Kindern besondere Aufmerksamkeit. Sie unterstützen etwa beim Übergang in weiterführende Schulen und verhindern Schulabbrüche.

Ganzheitliche Entwicklung im Vordergrund

Sportliche und kulturelle Aktivitäten an den Schulen stellen die ganzheitliche Entwicklung der Schüler und Schülerinnen in den Fokus. Im Rahmen von Gesundheitscamps wird der Gesundheitszustand der Kinder überprüft und sie werden bei Bedarf behandelt. Durch die interaktive Gestaltung des naturwissenschaftlichen Unterrichts und der regelmäßigen Wissenschaftsmessen werden lösungsorientierte und analytische Fähigkeiten in Bezug auf wissenschaftliche Fragestellungen vermittelt.

Starke Partner, starke Förderer

Gemeinsam mit den Partnern DASCOH, MJSKS und NETZ e.V. wurde von 2019 bis 2022 bereits ein gemeinsames Qualitätsbildungsprojekt mit ähnlichen Konzepten in zwei anderen Distrikten implementiert. Das Neuvorhaben baut auf diesen Erfahrungen und der langjährigen, vertrauensvollen Zusammenarbeit auf. Finanziert werden die Maßnahmen durch das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) und help alliance, einer gemeinnützigen GmbH unter dem Dach der Lufthansa Group. Wir bedanken uns herzlich für die Unterstützung.

Jetzt zu unserem Newsletter anmelden
und auf dem Laufenden bleiben!

Für den Versand unserer Newsletter nutzen wir rapidmail. Mit Ihrer Anmeldung stimmen Sie zu, dass die eingegebenen Daten an rapidmail übermittelt werden. Beachten Sie bitte deren AGB und Datenschutzbestimmungen .

Nach oben scrollen