Childaid Network

Gründungsförderung in Meghalaya und Assam

Junge Unternehmer transformieren eine ganze Region

Unsere Gründungsprogramme und bedarfsorientierten Berufslehrgänge schaffen neue Perspektiven für Millionen Jugendliche in Assam und Meghalaya. Zusammen mit unserem lokalen Partner Aide et Action erreichen wir bis 2023 ca. 10.800 Jugendliche und ihre Familien. So können wir einen wichtigen Beitrag zu sozio-ökonomischen Entwicklung in einer der ärmsten Regionen der Erde beitragen. Das Projekt wird vom BMZ finanziert.

Erweiterung des Programms bis 2023

Nach der erfolgreichen Umsetzung des Pilotprojekts bis 2019 werden wir ab 2020 unsere Berufsbildungszentren in vier weiteren Projektgebieten etablieren. Ein neuer Aspekt des erweiterten Programms ist die Förderung junger Frauen bei der Unternehmensgründung. Dabei werden sowohl traditionelle Berufe, wie Molkerei, Weberei, Handwerk und Nahrungsmittelverarbeitung berücksichtigt als auch modernes Gewerbe.

WIR UNTERSTÜTZEN

10.800
Jugendliche
1.000
Kleinstunternehmer
500
Unternehmensgründungen
32.500
Angehörige
Cynthia Dittmar

Cynthia Dittmar

Projektkoordinatorin

„In einer so armen Region ist die Perspektivlosigkeit der Jugend ein großes Problem. Mit unserem Programm können wir vorhandene Kräfte mobilisieren und ertragreiche Einkommenmöglichkeiten für die Menschen vor Ort schaffen.“

Die bedarfsorientierte Berufswahl erhöht die Chancen auf ein Einkommen

Dem Projekt vorausgegangen ist ein umfangreiches Pilotprojekt in Shillong und Umsning. Mit einer konsequenten Orientierung der Gründungsförderung an tatsächlichen Bedarfen in der Region konnten bis Ende 2019 bereits 367 Jugendliche in gefragten Berufen, wie Elektriker, Modedesigner, Schneider oder Kosmetikerin ausgebildet werden. 91 von ihnen konnten bei der Eröffnung eigener Geschäfte unterstützt werden und 82 konnten an lokale Arbeitgeber vermittelt werden.

WAS WIR SCHON ERREICHT HABEN

  • 367 Jugendliche konnten in gefragten Berufen ausgebildet werden.
  • 91 Jugendliche wurden bei der Geschäftseröffnung unterstützt.
  • 82 Jugendliche konnten an lokale Arbeitgeber vermittelt werden.