Childaid Network

Daniel Fischer im Interview

Was essen Sie zum Frühstück?
Quark mit Müsli und Obst

Wo kaufen Sie Ihre Kleidung ein?
Im Internet

Hebt es Ihre Stimmung, wenn Sie einkaufen?
Ja, ich kaufe meistens zu viel und gerne Klamotten.

Was ist das älteste Kleidungsstück in Ihrem Schrank?
Mein Deutschlandtrikot von 1998

Was war Ihre größte Modesünde?
Ich hatte mal einen Anorak, der das komplette Spektrum an Neonfarben abdeckte.

Tragen Sie zu Hause Jogginghosen?
Ja, sehr gerne sogar

Haben Sie Stil-Vorbilder?
Gut angezogene Menschen wie z.B. Oliver Bierhoff

Haben Sie schon einmal ein Kleidungs- oder ein Möbelstück selbst gemacht?
Nein

Besitzen Sie ein komplettes Service?
Da muss ich meine Frau fragen

Mit welchem selbst zubereiteten Essen konnten Sie schon Freunde beeindrucken?
Steaks

Welche Zeitungen und Magazine lesen Sie?
auto motor und sport, Nido, Spiegel

Welche Websites und Blogs lesen Sie?
Bild.de, kicker.de, Blogs lese ich keine

Wann haben Sie zuletzt handschriftlich einen Brief verfasst?
Weiß ich nicht mehr; schade eigentlich

Welches Buch hat Sie in Ihrem Leben am meisten beeindruckt?
Pippi Langstrumpf, denn wer Träume und Werte hat, der hat auch ungeahnte Kräfte!

Ihre Lieblingsvornamen?
Mara, Johan, Jesper

Ihr Lieblingsfilm?
Notting Hill – den habe ich dreimal allein im Kino gesehen, weil ich gegenüber vom Kino gewohnt habe.

Fühlen Sie sich mit oder ohne Auto freier?
Mit Auto

Tragen Sie eine Uhr?
Ja

Tragen Sie Schmuck?
Außer meinem Ehering nicht

Haben Sie einen Lieblingsduft?
Abercrombie Fierce – nutze ich schon seit 15 Jahren und komme irgendwie nicht davon los 🙂

Was ist Ihr größtes Talent?
Zuhören, das kann ich besser als reden

Was ist Ihre größte Schwäche?
Schokolade

Wie kann man Ihnen eine Freude machen?
Mit Spaghetti mit Tomatensauce

Was ist Ihr bestes Smalltalk-Thema?
Die Kinder

Sind Sie abergläubisch?
Nein

Wo haben Sie Ihren schönsten Urlaub verbracht?
In Thailand

Wo verbringen Sie Ihren nächsten Urlaub?
In Spanien

Was trinken Sie zum Abendessen?
Wasser oder Bier oder Wein – je nachdem, was anschließend noch los ist und mir angeboten wird

 

Vielen Dank für das Interview!

(Die Fragen wurden dem Interviewbogen des F.A.Z Magazins entnommen – Vielen Dank für die freundliche Unterstützung)